Grüne gehen gestärkt aus Wahlsonntag hervor

Zweistelliges Ergebnis zur Europawahl und Erfolge bei kommunalen Direktwahlen

10417693_10152855590903219_2320710513015887352_nBÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Landesverband Niedersachsen gehen gestärkt aus dem Wahlsonntag mit Europa- und zahlreichen kommunalen Direktwahlen hervor. „Ein zweistelliges Ergebnis und drittstärkste Kraft, mit diesem Ergebnis können wir Grüne zufrieden sein. Auch zukünftig sind wir mit zwei grünen Abgeordneten aus Niedersachsen im Europäischen Parlament vertreten, Rebecca Harms und Jan Philipp Albrecht werden ihre erfolgreiche Arbeit fortsetzen“, sagte Jan Haude, Landesvorsitzender der Grünen Niedersachsen, heute in Hannover. „Mit 10,9 Prozent in Niedersachsen liegen wir leicht über dem Bundestrend. Ein positives Signal bedeutet die gestiegene Wahlbeteiligung, auch wenn diese Zahl gemessen an der Bedeutung des Europäischen Parlaments immer noch viel zu gering ist. Es ist Aufgabe aller demokratischen Parteien, Entscheidungsprozesse und Zuständigkeiten der politischen Ebenen transparenter zu gestalten und Europa den Menschen näher zu bringen. Nur so gelingt es, ein Abrutschen nach Rechts zu verhindern. Jede Stimme für Rechtspopulisten und Nazis ist eine zu viel.“

Parallel zur Europawahl wurden in vielen Kommunen Niedersachsens neue Landräte und BürgermeisterInnen gewählt. Meta Janssen-Kucz, Landesvorsitzende der Grünen Niedersachsen, bewertet die grünen Ergebnisse positiv: „Mit Ina Korter in Butjadingen und Jürgen Husemann in Zeven gibt es nun zwei weitere hauptamtliche BürgermeisterInnen in Niedersachsen. Drei Grüne sind in die Stichwahl gekommen, viele unserer KandidatInnen haben tolle Ergebnisse erzielt. Das zeigt, dass Grüne  eine anerkannte und profilierte Größe in der Kommunalpolitik sind.“ Peter Dörsam in Tostedt, Harald Hesse in Thedinghausen und Joachim Zinnecker in Buchholz haben den Einzug in die Stichwahl geschafft. Der Landesverband wird die drei grünen Kandidaten nun besonders unterstützen.

Die Grünen Niedersachsen bedanken sich bei allen grünen WählerInnen, bei den grünen KandidatInnen und den WahlkämpferInnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.