Studiengebühren abwählen!

Grüne Niedersachsen begleiten Merkel-Besuch mit Protestaktion

Mit einer Aktion haben Mitglieder von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Niedersachsen und der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen (GJN) den Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel an der Medizinischen Hochschule in Hannover begleitet. „Statt einer Inszenierung für die Presse sollten sich Merkel und die schwarz-gelbe Landesregierung besser mit den Forderungen der Studierenden auseinandersetzen. Die unsozialen Studiengebühren müssen abgeschafft werden, damit der Zugang zu guter Bildung nicht länger vom Geldbeutel der Eltern abhängt“, sagte Jan Haude, Landesvorsitzender der niedersächsischen Grünen.

Während der Aktion haben die Grünen ein Transparent mit der Forderung „Studiengebühren abschaffen!“ enthüllt und darauf hingewiesen, dass die Zukunft des Forschungsstandortes Niedersachsen davon abhängt, Chancengleichheit in der Bildung durchzusetzen. „Wir verstehen nicht, dass Niedersachsen als einziges Bundesland neben Bayern an den unsozialen Studiengebühren festhält. Mit unserer Aktion unterstützen wir die landesweiten Bildungsproteste und fordern gemeinsam mit den Studierenden bessere Bildung und ein gebührenfreies Studium ohne Wenn und Aber“, so die Sprecherin der GJN Carolin Jaekel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.