Piel und Wenzel führen Landesliste der niedersächsischen Grünen an

Anja Piel erhielt 127 von 170 abgegebenen Stimmen, Stefan Wenzel 154 von 171 abgegebenen Stimmen. Piel (46) ist seit 2010 Landesvorsitzende der niedersächsischen Grünen und kommt aus Fischbeck. Wenzel (50) kommt aus Gleichen bei Göttingen und ist derzeit Fraktionsvorsitzender der Grünen im Landtag.

In seiner Begrüßungsrede hob der Landesvorsitzende Jan Haude hervor, dass es mit den zahlreichen profilierten Kandidatinnen und Kandidaten, die sich für die aussichtsreichen Listenplätze bewerben, viele gute Gründe gibt, am 20. Januar 2013 Grün zu wählen: „Wir werden alles daran setzen, ein gutes zweistelliges Ergebnis zu erzielen und mit einer deutlich gestärkten Fraktion wieder in den Landtag einzuziehen. Nur mit starken Grünen dreht sich dieses Land: Hin zu mehr Gerechtigkeit und Durchlässigkeit im Bildungssystem, für eine konsequente Energiewende und einer nachhaltigen Entwicklung Niedersachsens von den Finanzen bis zur Landwirtschaft.“

Auf Platz drei setzte sich Miriam Staudte aus Lüdersburg mit 111 Delegiertenstimmen gegen Gabriele Heinen Kljajic aus Braunschweig (61 Stimmen) durch. Mit 158 von 176 abgegebenen Stimmen wählten die niedersächsischen Grünen Christian Meyer aus Holzminden auf Platz vier der Landesliste. Ina Korter aus Nordenham wurde mit 146 von 174 abgegebenen Stimmen auf Platz fünf gewählt. Thomas Schremmer aus Hannover setzte sich gegen drei weitere Kandidaten durch und wurde mit 110 von 176 abgegebenen Delegiertenstimmen auf Platz sechs gewählt.

Die Satzung der niedersächsischen Grünen gibt vor, dass die Liste zur Hälfte mit Frauen besetzt wird. Bei der Listenaufstellung findet außerdem die Neuenquote Anwendung die besagt, dass mindestens jeweils einer von drei Listenplätzen mit einer Person zu besetzen ist, die noch nie dem Landtag angehört hat.

Die gewählten KandidatInnen werden laufend im Internet unter www.gruene-niedersachsen.de bekannt gegeben, zudem gibt es dort einen Livestream von der Versammlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.