Keine halben Sachen – Volle Gleichberechtigung jetzt!

Anja Piel, Jan Haude und Carolin Jaekel am Internationalen FrauentagPünktlich zum 101. Internationalen Frauentag bestätigt die neueste OECD-Studie: Deutschland ist im internationalen Vergleich weit abgeschlagen. Noch immer verdienen vollbeschäftigte Frauen 22 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen und besetzen nur vier von hundert Vorstandsposten. Mit der Aktion „Keine halben Sachen – Volle Gleichberechtigung jetzt!“ machten Anja Piel und Jan Haude, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Niedersachsen, heute (Donnerstag) gemeinsam mit der Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen Carolin Jaekel auf die Zugangsbarrieren für Frauen zu Chefetagen aufmerksam. Dabei verteilten sie 101 grüne, gerecht geteilte Muffins an Bürgerinnen und Bürger. „Von Gleichberechtigung profitieren alle. Wenn sowohl in der Arbeitswelt als auch in der Politik und in der Gesellschaft beide Geschlechter die gleichen Teilhabe- und Zugangschancen haben, ermöglicht dies für Frauen und für Männer mehr Freiheit und Gestaltungsmöglichkeiten“, erläuterte Jan Haude.

Anja Piel begrüßte die Forderung der EU-Justizkommissarin Viviane Reding nach einer gesetzlichen Quotenregelung in Unternehmen auf europäischer Ebene und kritisierte die Haltung der Familienministerin Schröder: „Statt für das Schlusslicht Deutschland die gesetzlichen Weichen in die Wege zu leiten, geht Frau Schröder auf Konfliktkurs mit Frau Reding und stellt sich konsequent gegen eine verpflichtende Quote.“ Noch immer liege der Frauenanteil unter den Vorstandsmitgliedern in führenden europäischen Unternehmen bei knapp 14 Prozent und habe seit 2010 um nur zwei Prozentpunkte zugenommen, so die Grünen-Politikerin. „Die Zeit der halbherzigen freiwilligen Selbstverpflichtungen ist vorbei! Wenn wir echte Gleichstellung wollen, dann brauchen wir Verbindlichkeit auf allen Ebenen. Bei dieser Geschwindigkeit würde es noch 40 Jahre dauern, bis eine annähernde Gleichstellung herrscht“, appellierte Piel in Richtung Brüssel und Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.