Gentrifizierung – Jetzt auch in Linden?

Stadtteilspaziergang durch Linden mit anschließender Diskussion am 30. November

Steigende Mietpreise, Verdrängung kleiner Geschäfte, Veränderung der Bewohnerstruktur – aktuell fällt in Hannover-Linden immer häufiger der Begriff Gentrifizierung, auch Vergleiche mit der Wohnsituation in Hamburg oder Berlin werden von Einzelnen nicht gescheut. Doch was verbirgt sich hinter dem Begriff Gentrifizierung überhaupt? Wo hört Stadtentwicklung auf und fängt Gentrifizierung an? Und welche Bedeutung haben in diesem Zusammenhang Hausbesetzungen?

Unsere Podiumsgäste wollen die strukturellen Veränderungen mit Euch / Ihnen aus Perspektive ihrer eigenen Fachbereiche betrachten, einordnen und ihre Vorstellungen mit Euch / Ihnen diskutieren.

Podium:

Michael Dette (Grüne Ratsfraktion, Baupolitischer Sprecher), Brigitte Nieße (Grüne Regionsfraktion, Umweltpolitische Sprecherin), Daniel Gardemin (Sozialwissenschaftler) und einE VertreterIn der „Kampagne Ahoi“

Moderation:

Jan Haude (Grüner Landesvorsitzender)

Ablauf:

17:00 Stadtteilspaziergang mit Brigitte Nieße (Städtebauplanerin), Treffpunkt: Lindener Marktplatz / Brunnen

18:30 Diskussion in den Räumen von kargah e.V. (Faust-Gelände), Zur Bettfedernfabrik 1, 30451 Hannover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.