Stotterer haben eine Stimme

Filmplakat "The king's speech"
Filmplakat "The king's speech"

Der Kinofilm „The King‘s Speech“ ist nicht nur eine amüsante Tragikomödie, sondern ein Film mit einem durchaus brisanten Inhalt: Dem Umgang mit Sprachfehlern in öffentlichen Funktionen und in der Politik. Gerade von PolitikerInnen wird erwartet, dass sie sich geschmeidig ausdrücken können und wortgewandt sind. Stottern ist in der Gesellschaft demgegenüber nach wie vor eher negativ belastet, steht für Unsicherheit oder Unbeholfenheit – obwohl in Deutschland rund eine Million Menschen stottern.

Im Rahmen einer Talkrunde diskutieren am 15. März um 18:00 Uhr die beiden GRÜNEN-Politiker Malte Spitz (Mitglied Bundesvorstand) und Jan Haude (Landesvorsitzender Niedersachsen) – beide selbst Stotterer – über den Umgang mit Stottern in der Politik und in der Öffentlichkeit. Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Besuch des Kinofilms.

Weitere Podiumsgäste:

Andreas Starke, Logopäde, Mitbegründer der Stotterer-Selbsthilfe in Deutschland

Manfred Müller, Stotterer-Selbsthilfegruppe Hannover

Datum und Ort:

Dienstag, 15. März 2011
Beginn: 18:00 Uhr
Ort: Petra K.-Klub im Grünen Zentrum, Senior-Blumenberg-Gang 1, 30159 Hannover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.